sis-a Sustainable Information Society Austria
 

Innovative Unternehmensstrategien im IT-Business

Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Arbeitskreis 1:

Nachhaltigkeit als betriebliches Alternativkonzept

Potenziale:

  • Unternehmensstrategie an langfristigen Maßnahmen ausrichten
  • mehr Ethik, Verantwortung und Kontinuität in betriebliche Entscheidungen integrieren
  • Geschwindigkeit ist nicht automatisch gleichzusetzen mit schnell
  • Aufspüren von Win-Win-Situationen
  • neue Geschäftsfelder ohne teure Investition in Produktionsanlagen

Hemmnisse:

  • New Economy Krise und wirtschaftliche Konjunkturlage
  • kurzfristig: Zeit- und Kostenfaktor, Profitgedanke
  • rechtliche Bedingungen und Voraussetzungen
  • schwerfällige hierarchische Strukturen
  • Ausbildung der Mitarbeiter
  • Eigenverantwortliches Handeln

Schritte:

  • Vorausplanende innerbetriebliche Organisation
  • langfristige, integrative Unternehmenspolitik
  • Gestaltung von Leitbildern
  • Entwicklung neuer innerbetrieblicher Strukturen
  • Nachhaltigkeit als betrieblicher Top-Down-Prozess

Sustainability Management & Reporting

Potenziale:

  • Unique Selling Position
  • Verbesserung der Firmen-Reputation; Glaubwürdigkeit & Vertrauen aufbauen
  • Verhältnis zu Stakeholder verbessern
  • Sekundäreffekte, z.B. innerbetriebliche Effizienzgewinne
  • Steigerung der Dialogfähigkeit

Hemmnisse:

  • Fehlende Standardisierung im Sustainability Reporting
  • Fehlendes strategisches Management
  • Risiko durch Veröffentlichung von Firmeninformationen ("Kinderarbeit + NIKE")
  • gefangen in der "grünen" Ecke, der Wert ist nicht gesichert
  • IT Krise

Schritte:

  • Awareness-Rising innerhalb des Unternehmens
  • Standards für ein Reporting definieren
  • betriebliche Indikatorenentwicklung
  • neue betriebliche Organisationsformen für ein Nachhaltigkeitsmanagement

Sustainable Design: energiesparende & recyclingfähige Informationstechnik

Potenziale:

  • Modulare Bauweise
  • Recyclingfähigkeit der Geräte und Komponenten
  • Miniaturisierung und Reduzierung von Verbundstoffen
  • langfristige Wirtschaftskooperationen
  • nur im Zusammenhang mit System-Design sinnvoll

Hemmnisse:

  • kurzlebige Produkte
  • Preisentwicklung am Markt
  • Wegwerfgesellschaft

Schritte:

  • Systemdesign
  • Stakeholderkooperation
  • Methodenpaket für ein Sustainable Design entwickeln

E-Support: Nutzung von Internet zur Verbreitung nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen

Potenziale:

  • Marktausweitung für nachhaltige Produkte & Dienstleistungen
  • Erhöhung der Vielfalt in den Angebotssegmenten
  • Erreichung peripherer Regionen

Hemmnisse:

  • Information Overload
  • kein flächendeckender Internetzugang

Schritte:

  • flächendeckender Internet-Zugang
  • Vermarktungsplattformen im Internet
  • Webportale für Produkt-Labellings und Konsumenteninformationen (z.B. www.ecodesign-beispiele.at)

E-Services: Nutzung internetgestützter Dienstleistungen

Potenziale:

  • B2B: umweltfreundliche und zeitsparende Geschäftsmodelle
  • B2C: produktbegleitende Services für nachhaltige Lifestyles
  • Telematische Steuerungen im öffentlichen Verkehr

Hemmnisse:

  • empirische Zahlungsbereitschaft der Kunden
  • Rebound-Effekte (räumliche Marktausweitung, mehr Verkehr)

Schritte:

  • Awareness-Rising zu den indirekten (Rebound-) Effekten
  • Verfügbarkeit an innovativen Dienstleistungskonzepten erhöhen

E-Substitution: Papier- und Wegeersparnis

Potenziale:

  • Feature Bündel anstatt von Produkten
  • Digitale, papierlose Verwaltung von Daten & Infos
  • Einsparung von Wegen (z.B. zur Bank) durch elektronische Kommunikation

Hemmnisse:

  • Datenschutz
  • soziale Akzeptanzprobleme gegenüber Digitalisierungsmöglichkeiten
  • Angst vor Fehlern

Schritte:

  • Datenschutzregelung verbessern
  • Ausweispflicht, was mit gesammelten Daten passiert
  • vertrauensbildende Maßnahmen, z.B. Ausbildung in E-Security

Symposium SISA 2002

Symposiumprogramm
Teilnehmer und Teilnehmerinnen
Eröffnung und Impulsreferate
Arbeitskreise
Empfehlungen von SISA 2002
Innovative Unternehmensstrategien im IT-Businiess Innovative Unternehmensstrategien im IT-Businiess
Digitale Haushalte & Nachhaltiger Konsum Digitale Haushalte & Nachhaltiger Konsum
Impulse aus Politik und Verwaltung Impulse aus Politik und Verwaltung
 
Diese Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und der Telekom Austria unterstützt.